Home arrow Vermittlung  

Tiervermittlung im Tierheim Feucht
von Donnerstag bis Sonntag, jeweils von 14.00 bis 16.30 Uhr.
Montag bis Mittwoch ist geschlossen und damit keine Vermittlung

Telefon: (09128) 91 64 94 (zu den Vermittlungszeiten besetzt)
  Tiernotdienst: (0160) 94 94 91 94 (24h, Lkr. Nürnberger Land)
Fax: (09128) 91 64 95
Gassigehen mit den Hunden

 Vormittag: täglich von 8.30 Uhr bis 11.45 Uhr
Nachmittag: Montag bis Mittwoch von 15.30 Uhr  bis 18.30 Uhr
und Donnerstag bis Sonntag von 16.30 Uhr bis 18.30 Uhr
Nur für Mitglieder mit Gassigeher-Ausweis!

Katzenstreicheln
 für Mitglieder nach vorheriger telefonischer Vereinbarung

spendenbutton.png
Spende 5 Euro per Anruf an 09001-910000 aus dem dt. Festnetz an das Tierheim Feucht

Vermittlung - wie funktioniert das genau? PDF Drucken E-Mail
Tuesday, 17. August 2004
Wie geht eine Vermittlung vor sich?

Am einfachsten ist es Sie kommen einfach mal im Tierheim vorbei und schauen sich bei unseren Tieren um. Die Vermittlungszeiten stehen ganz oben auf unserer Homepage. Hier kann man Ihnen dann auch Auskunft zu den einzelnen Tieren geben.

Haben Sie sich dann für ein Tier entschieden, werden wir mit Ihnen ein ausführliches Gespräch führen. Wir wollen damit abklären, ob für das Tier die richtigen Voraussetzungen erfüllt sind und das Tier zu Ihnen passt.

Dies sind bei Hunden z.B.:

  • Große Hunde vermitteln wir generell nicht in Wohnungen in höher gelegenen Stockwerken ohne Aufzug.
  • Garten ist sehr schön - aber nicht Bedingung. Wichtiger ist es, dass genügend Zeit für ausreichende Spaziergänge etc. da ist. Sofern ein Garten vorhanden ist, muss dieser eingezäunt sein.
  • Ältere Hunde können schon mal bis max. vier bis fünf Stunden alleine bleiben, bei einem Welpen ist dies aber nicht möglich.

 

Bei Katzen achten wir darauf:

  • Wenn ein Balkon vorhanden ist, sollte er katzensicher sein
  • Wenn Sie voll berufstätig sind und ihre Katze nur in der Wohnung oder im Haus leben soll (sog. Wohnungskatze) ohne ins Freie zu können, ist es uns lieber, wenn Sie zwei Katzen haben.
  • Freigänger vermitteln wir nur in verkehrsarme Umgebung.

Sie füllen uns dann noch eine sogenannte Selbstauskunft aus und dann wird möglichst umgehend ein Termin für eine Vorkontrolle vereinbart. Wir kommen dann zu Ihnen nach Hause und gucken uns das neue Heim einmal an. Selbstverständlich geben wir auch gerne noch einige Tipps etc.

Wenn dies alles vonstatten gegangen ist, können Sie Ihren neuen Mitbewohner bei uns abholen.

Viele werden sich nun denken - bei einem Züchter bekomme ich schneller ein Tier! Das mag schon sein, aber wir haben auch schon viele dieser Hunde dann zurück bekommen. Wenn die Lebensumstände nicht zu dem Tier passen, ist oft der nächste Weg ins Tierheim. Um dies zu verhindern, prüfen wir das Zuhause sehr genau, damit alle Beteiligten später Ihre Freude aneinander haben.


Letzte Aktualisierung ( Saturday, 17. October 2015 )
 
< zurück

 
 
 

© 2017 Tierheim Feucht