Rassetypologien
Monday, 19. January 2004

Ein Problem - neun Lösungen

 



Wenn ein Hund eine Glühbirne auswechseln soll, würde er sagen:

Husky: «Der Tag ist schön, die Sonne scheint, wir haben das ganze Leben noch vor uns. Und du bist drinnen und ärgerst dich über eine kaputte Glühbirne?»


Border Collie: «Ich werde die Leitung überprüfen und das Haus neu verkabeln.»


Shi-Tzu: «Au-wei-ah, Liebling. Kann das nicht das Personal?»


Labrador: «Ich? Echt? Ich? Ich darf das tun? Biiiittttteee! Darf ich? Jetzt
gleich?»

Dackel: «Wer kommt schon an so eine blöde Glühbirne ran . . .?»

Australian Sheperd: «Treibt alle Birnen in einem kleinen Kreis zusammen!»


Beagle: «Das Ding, das ich gefressen habe, war eine Glühbirne?»


Irish Wolfhound: «Kann das nicht jemand anders machen? Ich bin gerade ein wenig depressiv . . .


Jack Russel Terrier: «Ich komme ran . . . ich weiss es. Ich schaffe es. Noch zwanzig Sprünge und ich hab sie. Dann gehört sie mir, mir!»