Murphy musste leider gehen
Sunday, 18. March 2012
 
Liebe Mitarbeiter des Tierheim Feucht,
 
am Donnerstag den 15.03.2012 mussten wir nach kurzer schwerer Krankheit unseren Murphy erlösen und ihn im Alter von fast 10 Jahren über die Regenbogenbrücke gehen lassen.
Murphy war ja damals, als er bei Euch im Tierheim war, als richtiger Räuber und Motzer bekannt (keine anderen Hunde, keine  Leute vor seinem Zwinger, keine Kinder, keine Katzen, ...) und wir haben uns eine lange Zeit mit Murphy beschäftigt, bevor wir uns entschlossen ihn am 13.03.2009 endgültig zu uns zu holen.
Bei uns hatte er sich dann in kurzer Zeit zu einen prächtigen Hund entwickelt den man überall mit hin nehmen konnte. Er vertrug sich gut mit unseren 3 Katzen und spielen mit Kindern war gar kein Problem mehr. Auch unsere Hündin Stella hat sich sehr an ihm orientiert.
Er war ein toller Partner und Wegbegleiter und die 3 Jahre die wir mit Murphy verbringen durften waren einfach viel zu kurz. Stella versteht momentan nicht warum sie plötzlich alleine ist und beim Gassi gehen dreht sie sich immer um und schaut ob Murphy nicht endlich kommt.
 
Murphy wir vermissen Dich sehr und Du wirst immer in unseren Herzen sein. Du bist jetzt bei deiner über alles geliebten Katze Sira die wir erst vor wenigen Wochen gehen lassen mußten.
 
Stella, Jutta und Alfred
 
Wenn des Lebens Last stärker wird als des Lebens Freude,
ist der Tod das Tor zum
stella_und_murphy.jpg Lemurphy_mit_hope.jpgmurphy2011.jpgben