Home arrow Gästebuch  

Tiervermittlung im Tierheim Feucht
von Donnerstag bis Sonntag, jeweils von 14.00 bis 16.30 Uhr.
Montag bis Mittwoch ist geschlossen und damit keine Vermittlung

Telefon: (09128) 91 64 94 (zu den Vermittlungszeiten besetzt)
  Tiernotdienst: (0160) 94 94 91 94 (Lkr. Nürnberger Land)
Fax: (09128) 91 64 95
Gassigehen mit den Hunden

 Vormittag: täglich von 8.30 Uhr bis 11.45 Uhr
Nachmittag: Montag bis Mittwoch von 15.00 Uhr bis 17.45 Uhr
und Donnerstag bis Sonntag von 16.30 Uhr bis 18.30 Uhr
Nur für Mitglieder mit Gassigeher-Ausweis!

Katzenstreicheln
 für Mitglieder nach vorheriger telefonischer Vereinbarung

spendenbutton.png
Spende 5 Euro per Anruf an 09001-910000 aus dem dt. Festnetz an das Tierheim Feucht

Gästebuch

Eintrag hinzufügen


Bianca    16 April 2005 05:35 |
Hallo Claudia,
deine Aussage freut mich, ich hoffe das wird dann auch so umgesetzt. Bin mehrmals die Woche im Tierheim und überzeuge mich gerne davon das ihr euch auch weiterhin für diese Hunde einsetzt.

Claudia    09 April 2005 11:19 |
Hallo Silvia, hallo Bianca,

das "Problem", daß das Tierheim keine kranken, alten und schwierigen Hunde mehr aufnimmt wird es nicht geben. Ein Tierheim ist dafür da, den Tieren ein "zuhause" zu geben, die bei ihren Besitzern nicht mehr erwünscht sind, warum auch immer.(Siehe die engl. Bulldogge Max, er wurde zum Sterben bei uns abgegeben und ist todkrank. Er befindet sich auf einem Pflegeplatz). Es werden alle Tiere aufgenommen, egal ob Abgabe oder Fund und es erfolgt keine Selektierung nach jung oder alt, krank oder gesund, groß oder klein, schwierig oder einfach. Wenn unsere Aufnahmekapazitäten erschöpft sind werden wir aber auch einmal Tiere auf unsere Warteliste setzen müssen oder ein anderes Tierheim um Hilfe bitten. Selbstverständlich helfen auch wir aus wenn in anderen Tierheimen Engpässe entstehen.

Bianca    07 April 2005 16:29 |
Hallo Silvia,
ich bin ganz deiner Meinung, ein Tierheim sollte nicht nur für leicht vermittelbare Tiere da sein, sondern auch alte, kranke und nicht zu vergessen "schwierige" Hunde aufnehmen, auch wenn diese etwas länger im Tierheim bleiben. Das ist zumindest mein Verständnis von Tierschutz.

Helga Frank-Eberle,    06 April 2005 19:35 |
http://www.hundeausdemsueden.de.vu
Hallo, liebe Frau Weindel, liebe Sabine,

vielen Dank für Ihre spontane und unkomplizierte Zusage von heute Abend. So wie es im Moment aussieht, müssen wir von Ihrer Hilfe keinen Gebrauch machen. Dennoch tut es gut, Tierschützer zur Seite zu wissen, auf die man sich, wenn es einmal brennt, verlassen kann. Tausend Dank!!!

Helga und Rainer Eberle mit ihren vielen
Tieren

Tierschutzverein "Hunde aus dem Süden"

Silvia Krauß    06 April 2005 19:35 |
Ich habe in der Zeitung über die Unstimmigkeiten im Tierheim Feucht gelesen. Ich fände es furchtbar, wenn das Tierheim künftig keine alten und kranken Tiere mehr aufnehmen würde.
Ich hoffe, daß zum Wohl der Tiere für dieses Problem noch eine vernünftige Lösung gefunden wird.
Mein Respekt gilt den Mitarbeitern, die aufgrund der vorliegenden Umstände die Konsequenz gezogen haben.


1230
Einträge im Gästebuch
« 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 »

 
 
 

© 2019 Tierheim Feucht