Home arrow Alles über Hunde  

Tiervermittlung im Tierheim Feucht
von Donnerstag bis Sonntag, jeweils von 14.00 bis 16.30 Uhr.
Montag bis Mittwoch ist geschlossen und damit keine Vermittlung

Telefon: (09128) 91 64 94 (zu den Vermittlungszeiten besetzt)
  Tiernotdienst: (0160) 94 94 91 94 (Lkr. Nürnberger Land)
Fax: (09128) 91 64 95
Gassigehen mit den Hunden

 Vormittag: täglich von 8.30 Uhr bis 11.45 Uhr
Nachmittag: Montag bis Mittwoch von 15.00 Uhr bis 17.45 Uhr
und Donnerstag bis Sonntag von 16.30 Uhr bis 18.30 Uhr
Nur für Mitglieder mit Gassigeher-Ausweis!

Katzenstreicheln
 für Mitglieder nach vorheriger telefonischer Vereinbarung

spendenbutton.png
Spende 5 Euro per Anruf an 09001-910000 aus dem dt. Festnetz an das Tierheim Feucht

Alles über Hunde
Hundebadetag PDF Drucken E-Mail
Monday, 15. August 2016
hundebadetag_2016.jpg
 
Luther wurde vermittelt PDF Drucken E-Mail
Tuesday, 26. July 2016

Eine tolle Nachricht: Unser kleines verschmustes Sorgenkind "Luther" durfte am Wochenende endlich in sein neues tolles Zuhause umziehen. Mit der anderen Hündin klappt es im neuen Zuhause auch sehr gut.

Wir freuen uns so sehr für Luther! Einen herzlichen Dank an die liebe neue Hundemami. Viel Freude mit Luther!

Und einen herzlichen Dank auch an alle, die sich seitdem so sehr um Luther gekümmert haben. Auf dem Bild sieht man, dass er schon ordentlich flott laufen kann.

Euer Luther

 

Luther

 

 
Hündin Orita entlaufen PDF Drucken E-Mail
Wednesday, 6. July 2016

orita-entlaufen.png

Update: Wir sind überglücklich! Orita wurde gefunden und ist wieder da. Wir danken allen die tatkräftig mitgeholfen haben.

 

Orita wird gesucht!

Die kleine Hündin ist beim Gassigehen im Lorenzer Wald zwischen Felsenkeller und Schüsselstein erschrocken und aus dem Geschirr geschlüpft. Bitte NICHTversuchen, die Hündin einzufangen! Orita ist sehr ängstlich und wird nicht zu fremdeln Leuten gehen.

Benachrichtigen Sie bei Sichtung bitte das Tierheim Feucht unter der Nummer 09128/916494 oder 0160/61605958.

Danke!

 

 

Letzte Aktualisierung ( Monday, 18. July 2016 )
 
Warum immer Theysen? Unser Theysen ist traurig. PDF Drucken E-Mail
Thursday, 30. June 2016

theysen_op_sam_0704.jpg Theyson brauchte dringend eine Ultraschalluntersuchung in der Tierklinik, da es ihm immer schlechter ging und er auch immer mehr Gewicht verlor. Leider hat man dort festgestellt, dass er eine Verknotung am Darm hat und eine sofortige OP notwendig ist. Der Knoten am Darm wurde entfernt. Dabei wurde eine Probe entnommen und ins Labor eingeschickt. Der Verdacht war einfach fürchterlich: Darmkrebs… Wir drückten Theysen alle die Daumen und es hat geholfen. Es wurde festgestellt, dass Theysen  „nur“ eine chronische Darmentzündung hat.

Aber noch nicht genug, durch den ganzen körperlichen Stress und der Trauer um seine verstorbene Scarlett hat er auch noch eine Futtermittelallergie entwickelt. Leider darf  Theysen jetzt nur noch Spezialfutter fressen. Wenn Sie uns beim Kauf von Theysens Futter unterstützen möchten, haben wir das Futter auf unsere Wunschliste in Amazon gestellt.

https://www.amazon.de/gp/registry/wishlist/1E14IE4DEAONK/ref=cm_wl_huc_view

Es gibt seit heute auch etwas Erfreuliches, Theysen hat ein kleines bisschen zugenommen. Ist das nicht toll? Außerdem ist die Narbe von der Operation am Bauch gut am verheilen.

Wer hat ein besonderes Herz für Theysen? Er wird es Ihnen ewig danken. Bei Fragen rufen Sie uns gerne an oder kommen Sie am besten zu unseren Öffnungszeiten vorbei.

Theysen freut sich sehr darauf. Näheres zu Theysen finden Sie hier:
http://www.tierheim-feucht.de/cms2/tiere/tier_im_th.php?op=einzel&sect=hund&nr=2599

Wer Theysen und dem Tierheim helfen möchte, kann dies am besten mit einer Spende tun. Denn die Klinik-, Tierarztkosten und Spezialfutter belasten unser Tierheim sehr.  Die Bankverbindung des Tierheims lautet: Raiffeisenbank Burgthann, BIC: GENODEF1BTO, IBAN: DE37 760 695 64 0000 833 100, Stichwort „Theysen“.

Wer möchte, kann auch unkompliziert die Spendenhotline aus dem deutschen Festnetz anrufen. Mit jedem Anruf bei der Tierheim-Spendenhotline 09001 - 91 00 00 spenden die Anrufer 5 Euro an das Tierheim Feucht.

 

Letzte Aktualisierung ( Thursday, 30. June 2016 )
 
Welpentransport mit 6 Welpen aufgehalten PDF Drucken E-Mail
Wednesday, 1. June 2016

welpentransport-2016-05-31-klein.jpgAm gestrigen Nachmittag gegen 14.15 Uhr wurde auf der Autobahn A3 ein Kastenwagen vom Zoll gestoppt. Das auffällige Fahrzeug mit slowakischem Kennzeichen war nach Gütersloh unterwegs. Bei der Kontrolle fanden die Beamten in dem Auto sechs Hundewel-pen, die ohne Transportbehältnis auf der großen Ladefläche untergebracht waren. Die Fahrer haben angegeben, dass die Mutter der Kleinen eine Schäferhündin gewesen sei und der Vater ein Mischling. Aufgrund von Sprachproblemen war die Verständigung allerdings schwierig.

Die dazu gerufene Amtsveterinärin schätzte das Alter der Welpen auf ca. fünf bis sechs Wochen. In den mitgeführten slowakischen Impfpässen fehlten bis auf den Aufkleber für die Welpenimpfung sämtliche Eintragungen, auch die Namen und alle anderen Angaben. Selbst die Welpenimpfung wird normalerweise erst in der achten Lebenswoche durchgeführt, da sie ansonsten kaum Wirksamkeit entfaltet. Eintragungen zur wichtigen Vierfachimpfung oder der vorgeschriebenen Tollwutimpfung fehlten ganz. Die Hunde waren außerdem nicht gechipt.

Die Vierbeiner wurden beschlagnahmt und in die Quarantänestation des Tierheims Feucht eingewiesen. Dort bekamen die sichtlich geschafften Winzlinge zunächst Wasser und eine Portion Futter, was sie gierig annahmen. Die Bäuchlein der Hunde waren auffallend dick; dies deutet auf starken Wurmbefall hin. Zum sonstigen Gesundheitszustand der Tiere können die Tierschützer derzeit noch keine Angaben machen. Die ersten Kotproben werden im Labor untersucht, und die Hundebabys selbst werden schnellstmöglich einem Tierarzt vorgestellt. Trotz ihres jungen Alters sind die Hunde augenscheinlich zunächst stabil. Erfahrungsgemäß werden Welpen allerdings kurz vor einem solchen Transport „fitgespritzt“, um bei der Übergabe einen guten Eindruck zu hinterlassen.

Herbert Sauerer, Vorsitzender des Tierheims Feucht: „Erneut wurden Tiere von gedankenlosen Menschen viel zu früh und ohne Rücksicht auf ihre Gesundheit oder artgerechte Entwicklung ihren Elterntieren entrissen und quer durch Europa gefahren. Auch wenn die Tiere diesmal angeblich als Geschenk für einen Bekannten gedacht waren, so ist dies doch wenig glaubhaft. Bei sechs Hunden gleichzeitig kann man von einem kommerziellen Transport ausgehen.“

Die Hundebabys werden nun in Feucht gepflegt und müssen wegen fehlender Grundimmunisierung die nächsten Wochen in der neuen Quarantänestation des Tierheims verbringen. Je nachdem, wie sich die Eigentumsfrage und die Gesundheit der Kleinen entwickeln, können die Hunde frühestens in sechs bis acht Wochen vermittelt werden. Früher ist daran überhaupt nicht zu denken. Das Tierheim Feucht gibt grundsätzlich keine Hunde ohne ausreichenden Impfschutz ab, um die Tiere und ihre Umgebung nicht zu gefährden.

Das Tierheim bittet um Verständnis, dass die Hunde daher auch nicht besichtigt werden können und bittet ferner darum, von Anfragen in dieser Richtung abzusehen. Es können vor allem wegen der unklaren Rechtslage auch keine Reservierungen vorgenommen werden.

Wer den Tieren und dem Tierheim helfen möchte, kann dies am besten mit einer Spende tun. Die Bankverbindung des Tierheims lautet: Raiffeisenbank Burgthann, BIC: GENODEF1BTO, IBAN: DE37 760 695 64 0000 833 100, Stichwort „Welpen“.

Wer möchte, kann auch unkompliziert die Spendenhotline aus dem deutschen Festnetz anrufen. Mit jedem Anruf bei der Tierheim-Spendenhotline 09001 - 91 00 00 spenden die Anrufer 5 Euro an das Tierheim Feucht.

Das Tierheim Feucht besteht seit 1958 in der Marktgemeinde Feucht und engagiert sich seit Jahren gegen den illegalen Welpenhandel. Im Jahr 2014 wurde das Tierheim Feucht hierfür mit dem Tierschutzpreis der Bayerischen Staatsregierung sowie mit dem Deutschen Tierschutzpreis, Sonderkategorie „Tierrettung“, ausgezeichnet. Die Tiere im Tierheim Feucht werden durch professionelle Tierpfleger versorgt. Der gesamte Vorstand arbeitet ehrenamtlich und ohne jede Bezahlung aus reinem Idealismus zum Wohl der Tiere.

 

 

Letzte Aktualisierung ( Wednesday, 1. June 2016 )
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 19 - 27 von 92

 
 
 

© 2019 Tierheim Feucht