Hurra - wir haben es geschafft!

Kätzchen Georgina

Hallo liebes Tierheim-Feucht Team,

 

Ende Juni 2018  habe ich von Euch das Kätzchen GEORGINA adoptiert….die Maus ist nach Eckental gezogen…

 

..nach ungefähr zwei Wochen im zuhause die sie hauptsächlich in ihrem Körbchen auf der Kommode verbracht hat, taute sie

 

langsam auf, und genoss erste Streicheleinheiten, wenn auch diese ihr noch nicht geheuer waren…… GRINS..

 

jetzt
nach 6 Wochen ist es so, dass sie sich ihr bäuchlein streicheln lässt,
fleissig Kopfnüsse verteilt, und seid 4 Tagen spielt sie mit

 

einer Federangel auf dem Bett…dazu lässt sie sich jetzt schon animieren!….

 

Sie
traut sich aber noch nicht, am boden an mir vorbei zu laufen, wenn ich
Zuhause bin, geht die meise Zeit  Nachts auf Wanderschaft im Haus…

 

 

Für Streifzüge tagsüber ….fehlt ihr noch der Mut…..GRINS!!

 

 

Tja
was noch…. geniesst sichtlich streicheleinheiten, schnurrt viel beim
schmusen….frisst leider nur Trockenfutter, hab alles an Nassfutter
versucht…

Versuche es auch weiterhin…im Winter wollen wir es nochmal mit Tierarztbesuch versuchen, vielleicht hat sie Zahnprobleme ??..

 

aber
daran ist momentan noch nicht zu denken, sie lässt sich noch nicht
hochheben, und ne Fangaktion will ich ihr nicht noch mal zumuten….

 

WIr
hatten zwei Wochen nach dem Einzug einen Tierarztbesuch( weil sie so
wenig Frass.) das war eine furchtbare Erfahrung für GEORGINA…

 

das tue ich ihr nicht nochmal an, wenn es nicht UNBEDINGT SEIN MUSS!

 

.

 

 

Und
momentan MUSS es nicht sein, sie frisst wie es aussieht gerne ROYAL
CANIN , hat auch schon ein schönes Fell bekommen und etwas
zugenommen….

 

Hat am Anfang extrem gehaart (wahrscheinlich der stress)…

 

 

sie LIEEEEBT KATZENMILCH…..

 

Und
neuerdings frisst sie am liebsten …wenn ich sie dabei
streichle…..keine Ahnung warum….wahrscheinlich geniesst sie beim
Fressen die Zuneigung..

 

 

Schaut auch immer interessiert aus dem Fenster wenn ich im Garten arbeite……

 

 

Später ist ne Katzenklappe im Fenster geplant….hab da schon ein ganz tolles Ding gefunden (SURE FLAP CONNECT)…

 

 

Da bekomme ich ne Mitteilung auf dem Handy ….wann sie raus geht ..und wann sie wieder rein kommt……TECHNIK -….Wahnsinn!!

 

 

Aber sie muss sich erst im Hause sicher fühlen, zu mir hat sie Vertrauen, meinem Freund traut sie aber noch nicht….

 

 

Das einzige grosse Problem ist noch meine Erstkatze " Maggie"…..

 

 

Da GEORGINA sich nciht wirklich traut sich im Haus zu bewegen, sind die Kontakte mit Maggie sehr selten zustande gekommen….

 

Als
Maggie …GINY….. mal auf dem Katzenklo getroffen hat…..hat sie
GINY verfolgt…..unter lautem gekreische….und GINY ist so unsicher
das sie

 

 

sofort die Flucht ergreift,…. und sich auf den Kratzbaum flüchtet………..

 

 

Momentan
ist daher der Stand noch so….dass Maggie wenn ich nicht da bin …im
Wohnzimmer separiert ist, (Mit einem Tierschutzgitter an der Tür, dass

 

sich
beide sehen können, wenn sie wollen……aber Maggie sie nciht
angreifen kann…..wenn ich daheim bin…..kommt sie raus….aber das
mit den

 

 

beiden
ist noch ein grosses Problem…..da Maggie auch gerne rausgeht…kommt
nicht viel Kontakt zustande zwischen den beiden …..und die paar
Kontakte

 

bisher..liefen alles andere als toll….das wird noch ein langer Weg….am Montag kommt sogar ne Katzenpsychologin…

 

Maggie ist alles andere als begeistert über den Einzug von GINY (so heisst sie jetzt)....

 

 

Aber wird schon werden, dauert halt länger als gedacht……

 

 

Liebe Grüsse

 

Besonders an Die Pflegerin " GABI"  und auch Frau Wening

 

Verena Honal

giny.jpgginy1.jpgginy2.jpg