Balou und Speedy

Balou und Speedy

Rasse: Teddymix-Meerschweinchen
Geschlecht:
beide männlich, kastriert
Geburtsdatum: Mitte Februar 2021
Aussehen: Balou ist von links betrachtet komplett rot mit einer weißen Nase, von rechts betrachtet ist sein Pelz dreifarbig bunt in rot, weiß und schokobraun. Speedys Pelz ist um den Kopf herum und im Gesicht dreifarbig in rot, weiß und schwarz. Am restlichen Körper ist die linke Seite ganz weiß, die rechte Seite halb weiß und halb schwarz. Balou und Speedy haben Teddyfell, das bedeutet, das Fell ist in sich leicht krisselig, ein bisschen wie bei einem Rauhaardackel, nur weicher. Das Fell erfordert aber keine besondere Pflege, es sieht nur besonders hübsch aus.
Weshalb im Tierheim: Balou und Speedy stammen aus einem ungeplanten Wurf.
Gesundheit:
Als Balou und Speedy zu uns kamen, hatten sie einen Hautpilz, der eine ziemlich langwierige Behandlung erforderte und immer mal wieder aufflackerte. Inzwischen sind die beiden aber pilzfrei. Trotzdem sollte man die Haut ab und zu genau anschauen. Ansonsten keine Auffälligkeiten.
Charakter: Am Anfang waren Balou und Speedy recht ängstlich. Doch meistens liegt im Schlechten auch etwas Gutes: Durch die vielen Behandlungen wegen ihrem Hautpilz haben sich Balou und Speedy an Menschen gewöhnt und begegnen diesen riesigen Zweibeinern heute deutlich entspannter. Ihr Schicksal hat die beiden zusammengeschweißt, sodass wir sie nicht trennen wollen. Wo der eine hinläuft, trippelt garantiert der andere gleich hinterher. Streit gibt es bei den beiden praktisch nie. Eine richtig harmonische Männer-WG also! Deshalb suchen Balou und Speedy gemeinsam ein schönes neues Zuhause mit viel Platz und liebevollen Futterspendern.

 

Allgemeines zur Haltung:

Meerschweinchen sind Rudeltiere und müssen daher mindestens zu zweit gehalten werden. Einzelhaltung lehnen wir ab. Unsere kastrierten Meerschweinchenjungs suchen ein oder mehrere Meerschweinchenmädchen, unsere Meerschweinchenmädchen einen kastrierten Meerschweinchenjungen oder eine gemischte Gruppe als Gesellschaft. Wir erklären Ihnen gerne, wie Sie bei der Vergesellschaftung vorgehen sollten.

Meerschweinchen brauchen viel mehr Platz als handelsübliche Käfige bieten können. Am besten erweitert man einen Käfig um ein Bodengehege aus Gitterelementen, oder man baut den Tieren ein passendes Gehege (viele Beispiele unter http://www.diebrain.de/I-gehegebilder.html) Als Rückzugsmöglichkeit brauchen sie Holzhäuschen oder Unterstände.

Das wichtigste Nahrungsmittel für Meerschweinchen ist Heu, Heu und nochmals Heu. Nur durch das Zermahlen von Heu können sie ihre Zähne so abnutzen, wie das von der Natur vorgesehen ist. Darüber hinaus ist eine tägliche Ration Frischfutter (Gemüse, aber kein oder sehr wenig Obst) wichtig. Frisches Wasser sollte sowieso stets zur Verfügung stehen. Trockenfutter sollte man, wenn überhaupt, nur sparsam oder als Leckerli anbieten. Nagerdrops, Kräcker und ähnliches sind ein Marketinggag der Futterhersteller und eher schädlich fürs Meerschweinchen.

Auskünfte und Beratung: Tel. 0911 / 501 584, abends ab 18 Uhr

Tierart
Meerschweinchen