Lamar und Micky

Neuzugang
sucht Pate

Lamar und Micky

Rasse: Lamar: Stallkaninchen; Micky: Zwergkaninchen

Geschlecht: beide weiblich

Geburtsdatum: Lamar: 2017; Micky: ca. 2019

Aussehen: Lamar hat einen hübschen wildfarbenen Pelz in vielen verschiedenen Schattierungen. Sie hat die tollsten großen Ohren, die Sie je gesehen haben. Lamar ist kein Zwergkaninchen, sondern ein „richtiges“, großes Kaninchen. Micky ist kein Stallkaninchen, aber etwas größer als das durchschnittliche Zwergkaninchen. Ihr Pelz ist weiß mit vielen wildfarbenen Flecken.

Weshalb im Tierheim: Lamars und Mickys ehemaliger Besitzer konnte sich aus Krankheitsgründen nicht mehr um sie kümmern.

Gesundheit: Als Lamar zu uns kam, war ihr linkes Auge in einem schlimmen Zustand. Die Tierärzte konnten das Auge leider nicht retten, es musste entfernt werden. Auf einem der Bilder können Sie sehen, dass an der Stelle des Auges inzwischen Pelz gewachsen ist, es sieht gar nicht schlimm aus. Außerdem hat Lamar ja noch ihr rechtes Auge, und außerdem ihr feines Näschen, ihre tollen Ohren und ihre Tasthaare, deshalb kommt sie damit wunderbar zurecht. Wenn man sich ihr von links nähert, sollte man sie durch Ansprechen auf sich aufmerksam machen, denn sonst erschrickt sie unnötig. Ansonsten keine Auffälligkeiten.

Charakter: Lamar ist, wie viele „große“ Kaninchen, ein ganz liebes und friedliches Mädchen. Sie hat die geerdete Weisheit eines erwachsenen Kaninchens und weiß, was sie will. Außerdem hat sie eine feine Antenne dafür, wenn es jemand gut mit ihr meint. Nach ihrer Operation mussten wir ihr öfter Medikamente geben, was sie brav über sich ergehen lassen hat. Wir arbeiten noch an ihrer Stubenreinheit, der Sinn ihrer Toilette hat sich ihr noch nicht so ganz erschlossen. Lamar geht ganz toll und souverän mit der veränderten Situation um. Sie hadert nicht mit ihrem Schicksal und weiß nicht mehr, dass sie mal zwei Augen hatte. Nach ihrer Operation saß Lamar allein in einem Gehege, ebenso Micky. Beide haben sichtlich unter dem Alleinsein gelitten, besonders Micky hat regelrecht abgebaut. Als wir die beiden Freundinnen wieder vereint haben, waren sie nach ganz kurzer Zeit wieder ein Herz und eine Seele, fast wie ein Liebespaar. Micky ist wieder aufgeblüht. Sie ist eine fröhliche, liebe und lustige Maus. Die beiden liegen oft ganz eng beieinander und kuscheln miteinander. Deshalb wollen wir die beiden Mädchen nicht mehr trennen und vermitteln sie nur gemeinsam.

Besondere Anforderungen an die Haltung: Lamar ist deutlich größer als ein Zwergkaninchen, und auch Micky ist nicht gerade klein. Die beiden brauchen entsprechend mehr Platz. Lamar und Micky könnten frei in einem großen Kaninchenzimmer oder vielleicht in einem Wintergarten leben. Später einmal könnte man auch über eine gut gesicherte und isolierte Außenhaltung nachdenken, doch das würden wir erst empfehlen, wenn sich Lamar einige Zeit an die Situation mit nur einem Auge gewöhnen konnte. Der frühestmögliche Zeitpunkt wäre sowieso im nächsten Frühsommer, weil die beiden bisher in Innenhaltung gelebt haben und nicht hinreichend kälteresistent sind.

Allgemeines zur Haltung:

Kaninchen sind Rudeltiere und müssen daher mindestens zu zweit gehalten werden. Einzelhaltung lehnen wir ab. Unsere kastrierten Kaninchenjungs suchen ein Kaninchenmädchen, unsere Kaninchenmädchen einen kastrierten Kaninchenjungen als Partner. Meistens passen etwa gleichaltrige Kaninchen am besten zueinander: Junge Kaninchen haben in der Regel viel mehr Temperament und Energie, ältere brauchen mehr Ruhe.

Kaninchen verbringen ihre Zeit nicht gerne in einem Käfig. Sie möchten so viel wie möglich frei in der Wohnung herumhoppeln. Am besten ist es, wenn ihnen ein großes Bodengehege oder ein eigenes Zimmer zur Verfügung steht. Als Rückzugsmöglichkeit brauchen sie ein Holzhäuschen oder Pappkartons.

Das wichtigste Nahrungsmittel für Kaninchen ist Heu, Heu und nochmals Heu. Nur durch das Zermahlen von Heu können sie ihre Zähne so abnutzen, wie das von der Natur vorgesehen ist. Darüber hinaus ist eine tägliche Ration Frischfutter (Gemüse, aber kein oder sehr wenig Obst) wichtig. Frisches Wasser sollte sowieso stets zur Verfügung stehen. Trockenfutter sollte man, wenn überhaupt, nur sparsam oder als Leckerli anbieten. Nagerdrops, Kräcker und ähnliches sind ein Marketinggag der Futterhersteller und eher schädlich fürs Kaninchen.

Auskünfte und Beratung: Tel. 0911 / 501 584, abends ab 18 Uhr

 

Tierart
Kaninchen
Neuzugang

Ja

Sucht Pate

Ja

Oder möchten Sie lieber Pate werden?

Leider gibt es immer wieder Tiere, die schon sehr lange im Tierheim sitzen. Auf Grund ihrer bisherigen schlechten Erfahrungen, ihres Alters oder auch einer Krankheit finden sie nur schlecht ein neues Zuhause. Obwohl gerade sie es auch verdient hätten!

Wir möchten nun tierlieben Menschen die Möglichkeit geben, für diese Tiere eine Patenschaft abzuschliessen. Mit einem monatlichen Beitrag (dessen Höhe Sie selber bestimmen) kommen Sie für einen Teil der Kosten für Pflege, ärztliche Versorgung, gutes Futter und Unterbringung auf. Zunächst bieten wir diese Patenschaft für Lamar und Micky an.

Patenschaftsformular

Ich übernehme eine Patenschaft für Lamar und Micky vom Tierheim Feucht - Tierhilfe Nürnberg e. V.


    8 Euro15 Euro30 Euro50 Euroeigener Betrag


    Ihre Adressdaten:


    Ihre Bankdaten:

    Die mit einem * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder, die wir für Ihre Spendenquittung benötigen.


    SEPA-Basis-Lastschrift-Mandat*:


    Einverständniserklärung zur Datenspeicherung*: